Kurioser Unfall in Niederösterreich auf der Südautobahn

Ein merkwürdiger Unfall auf der A2
Ein merkwürdiger Unfall auf der A2 ©einsatzdoku.at
Auf der A2 ereignete sich am 26. Juni 2011 ein skurriler Verkehrsunfall beim Knoten Wiener Neustadt Richtung Wien. Ein Wagen blieb unbemerkt über Stunden im Graben liegen.
Bilder vom Unfall

Auf der Südautobahn wurde in Niederösterreich am Sonntag, dem 26. Juni 2011 gegen 22:30 Uhr die Freiwille Feuerwehr von Wiener Neustadt zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall gerufen. Ein Wagen kam beim Knoten Wiener Neustadt, Richtung Wien von der Fahrbahn ab und krachte frontal gegen einen Baum. Der Pkw kam zwischen Gestrüpp und Graben zum Stillstand. Unfallopfer gab es keine.

Im Laufe der Bergungsarbeiten stellte sich heraus, dass sich der Vorfall bereits um 3 Uhr in der Früh ereignete und bis zum späten Abend, aufgrund fehlender Bremsspuren unbemerkt blieb. Der Lenker des Unfallwagens rief einen Abschleppwagen und verschwand. Die Feuerwehr half schließlich bei der Bergung des Wagens, bei welchem ein Totalschaden entstand, mittels eines Krans. Warum die Insassen den Unfall nicht gleich meldeten, ist unklar.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kurioser Unfall in Niederösterreich auf der Südautobahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen