AA

Kuriose "Altlast": Tausende Gummistiefel in Roskilde gefunden

Dänemark - Die mehr als 100.000 Besucher des völlig verregneten Rock-Festivals im dänischen Roskilde haben dem Veranstalter eine kuriose "Altlast" hinterlassen:

Tausende von Gummistiefeln. „Falls irgendjemand Gummistiefel braucht, soll er mich anrufen“, sagte der Sprecher, Esben Danielsen, dem „Roskilde Dagbladet“ am Dienstag. Er wolle sie kostenlos verteilen.

Die Fans des größten europäischen Musikspektakels, das am Sonntag zu Ende gegangen war, hatten nach starken Regenfällen und Überschwemmungen zeitweilig sogar von den Campingplätzen flüchten müssen und sich mit regenfester Kleidung ausstaffiert. Viele ließen die Gummischuhe einfach zurück.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Kuriose "Altlast": Tausende Gummistiefel in Roskilde gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen