Kupferdieb löste bei Flucht Alarm aus

Der Täter wollte vom Tatort flüchten, dabei löste er Alarm aus. Die Polizei konnte ihn festnehmen.
Der Täter wollte vom Tatort flüchten, dabei löste er Alarm aus. Die Polizei konnte ihn festnehmen. ©APA
Ein Einbrecher ist am Samstag, den 25. Juni, in Möllersdorf im Bezirk Baden festgenommen worden. Er hatte bei einer Firma Kupferkabelrollen gestohlen, beim Überspringen eines Zauns allerdings Alarm ausgelöst.

Bei einer Durchsuchung seines PKWs fand die Polizei neben den Kupferkabelrollen auch eine Vorladung des Landesgerichts Wien. Am 20. Juni sollte gegen ihn wegen Diebstahls von Buntmetall verhandelt werden, zur Verhandlung war der Verdächtige aber nie erschienen, so die Sicherheitsdirektion Niederösterreich.

Polizei durchsuchte auch Wiener Wohnung des Verdächtigen

Im Fahrzeug des 25-jährigen Serben wurden drei Bolzenschneider, eine Packung Klingen für Stanleymesser, zwei Metallkabel und Isolierungen von Kabeln sichergestellt. Außerdem entdeckte die Polizei eine Rechnung eines Schrotthändlers über den Ankauf von 38 Kilogramm Kupfer. An der Wiener Wohnadresse des Verdächtigen wurden noch weitere Kupferkabel gefunden. Der Mann zeigte sich gegenüber der Polizei geständig, er wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kupferdieb löste bei Flucht Alarm aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen