Kunstkammer Wien erhält Leihgabe von Christus

Das Tafelbild "Isabella von Portugal mit der heiligen Elisabeth" .
Das Tafelbild "Isabella von Portugal mit der heiligen Elisabeth" . ©Kunsthistorisches Museum Wien
Die Kunstkammer des Kunsthistorischen Museums Wien wurde nun durch eine Leihgabe des Groeningemuseum Brügge bereichert. Das Tafelbild "Isabella von Portugal mit der heiligen Elisabeth" wird nun ein Jahr in Wien ausgestellt.

Das Tafelbild “Isabella von Portugal mit der heiligen Elisabeth” des flämischen Malers Petrus Christus wird für ein Jahr in der Kunstkammer des Kunsthistorischen Museums Wien zu sehen sein, wie es in einer Aussendung heißt. Das Werk ist Teil einer Partnerschaft der flämischen Regierung mit der Kunstkammer, in deren Rahmen in den kommenden fünf Jahren jährlich eine Leihgabe der flämischen Sammlung zur Verfügung gestellt werden soll. “Wir freuen uns sehr, dank der Partnerschaft mit der flämischen Regierung, das Tafelbild in dem Margarete von Österreich (1480-1530) gewidmeten Saal 30 präsentieren zu können, da es im Inventar der Mechlener Sammlung Margaretes aufscheint und damit einen direkten Bezug zu ihr als “Saalpatronin” und der frühesten habsburgischen Kunstkammer aufweist. Es ergänzt wunderbar die Bestände unserer Sammlung und verweist auf unser gemeinsames europäisches Kulturerbe”, so Generaldirektorin Sabine Haag.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Kunstkammer Wien erhält Leihgabe von Christus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen