Kulinarische Schmankerl in der Fastenzeit: "Schneckenwochen" in Wien

Vom Aschermittwoch bis zum Karfreitag gibt es in teilnehmenden Restaurants besondere Schneckengerichte.
Vom Aschermittwoch bis zum Karfreitag gibt es in teilnehmenden Restaurants besondere Schneckengerichte. ©Felix Mayr
Am Mittwoch beginnt offiziell die Fastenzeit. In Wien steht diese Zeit bei einigen Restaurants unter dem Motto "Schneckenwochen".

In allen Wiener Gesellschaftsschichten waren Schnecken seit jeher sehr begehrt. In der Fastenzeit sorgten früher Fastenspeisen wie Schnecken mit Kapern und Sardellen, in legierter Buttersauce gedünstet, mit Knoblauchbutter geröstet und auf Sauerkraut gebettet, für Abwechselung am Speiseplan. Auch Schneckensuppen durften dabei nicht fehlen.

Zu der damaligen Zeit wurden nirgends anderswo auf der Welt mehr Schnecken verspeist als in Wien. Damals befand sich der berühmteste Schneckenmarkt am Wiener Petersplatz. In der aktuell gedrehten ORF/Netflix Serie “Freud” wird sogar eine Szene dem historischen Schneckenmarkt gewidmet. Diesem kulinarischen Erbe will nun der Schneckenzüchter Andreas Gugumuck neues Leben einhauchen. Von Aschermittwoch bis Karfreitag werden deshalb Schneckenwochen veranstaltet. Für diese haben sich viele ambitionierte Köche besondere Schneckengerichte einfallen lassen.

Wien: Schneckenwochen sorgen für Abwechslung am Speiseplan

Die Bandbreite der Fastenspeisen reicht von der Berliner Sterneköchin Sonja Frühsammer mit “Pochiertes Ei vom Bresse Huhn, Blattspinat, Parmesan, Miso mit GuGu Muck Schnecken” über Gabriel’s Cucina mit “Wiener Schnecken in Parmesan-Rosmarinbutter & Schnecken mit Marc de Bourgogne-Senfkaviarbutter” in Dornbirn bis zu “Knusprige Wiener Schnecken mit fermentierter Pfirsich-Creme & Pekannüssen” bei Christian Domschitz im Vestibül.

Teilnehmende Restaurants sind online zu finden.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kulinarische Schmankerl in der Fastenzeit: "Schneckenwochen" in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen