Kuh flüchtete in Bayern vor Fleischhauer

Eine Kuh hat auf der Flucht vor dem Fleischhauer die Polizei bei Amberg in Bayern zwei Stunden in Atem gehalten. Das Tier war am Freitag vor dem Schlachtmesser davongerannt. Nachdem der Fleischhauer das Rind nicht einfangen konnte, hatte sich eine Streifenbesatzung auf die Suche gemacht.


In einer mehrere Kilometer entfernten Ortschaft wurde das erschöpfte Tier in einem Garten entdeckt. Weil die Gefahr bestand, dass die Kuh auf die nahe gelegene Bundesstraße oder eine Bahntrasse laufen könnte, erlegten die Beamten die Kuh mit einem gezielten Schuss.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Kuh flüchtete in Bayern vor Fleischhauer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen