Kugelgrill verursachte CO-Austritt in Niederösterreich: Familie im Spital

Ein Kugelgrill sorgte am Sonntag für einen CO-Austritt in NÖ.
Ein Kugelgrill sorgte am Sonntag für einen CO-Austritt in NÖ. ©Bilderbox (Symbolbild)
Mit dem Verdacht auf Kohlenmonoxid-Vergiftung ist am Sonntagabend eine fünfköpfige Familie aus Deutsch Wagram (Niederösterreich) ins Wiener Donauspital eingeliefert worden. Auslöser für den CO-Austritt war ein Kugelgrill mit glühender Holzkohle, der im Vorzimmer des Hauses abgestellt worden war.

Den Angaben der Landespolizeidirektion NÖ zufolge war den Kindern (fünf und elf Jahre) schlecht geworden, weshalb der 50-Jährige die Rettung verständigte. Die Freiwilligen Feuerwehren Deutsch-Wagram und Bockfließ rückten mit 45 Mann und sechs Fahrzeugen an, öffneten Fenster und Türen und belüfteten das Haus mit einem Gebläse. Es wurde zunächst ein Kohlenmonoxidgehalt von 300 ppm (parts per million) gemessen. Kurz nach Mitternacht war das Gebäude wieder schadstofffrei. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Kugelgrill verursachte CO-Austritt in Niederösterreich: Familie im Spital
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen