Kroatischer Ex-Premier Sanader in Salzburg festgenommen

Der kroatische Ex-Premier Ivo Sanader ist am Freitag in Eben im Pongau festgenommen worden.

Der kroatische Ex-Premier Ivo Sanader ist in Österreich festgenommen worden. Der Zugriff erfolgte am Freitagnachmittag in Eben im Pongau auf der Tauernautobahn. Die kroatischen Fernsehsender HRT und RTL meldeten auf ihren Internetseiten die Festnahme. Sanader hatte am Donnerstag Kroatien fluchtartig verlassen, nachdem seine parlamentarische Immunität wegen Korruptionsverdacht aufgehoben worden war.

Das kroatische Innenministerium (MUP) bestätigte die Verhaftung Sanaders. Um 15.50 Uhr sei Sanader in Salzburg von der österreichischen Polizei festgenommen worden, die daraufhin die kroatische Polizei verständigt habe, so das MUP in einer Aussendung. Man warte nun die schriftliche Bestätigung ab, die man dem Justizministerium in Kroatien vorlegen wolle, um den Prozess des Auslieferns zu starten. “Zum derzeitigen Zeitpunkt haben wir keine weiteren Informationen zur Verhaftung.”

Festnahme ohne Probleme

Laut einem Beamten der Autobahnpolizeiinspektion St. Michael erfolgte die Festnahme ohne Probleme. Im Wagen saß auch der Bruder Sanaders, der noch am Nachmittag das kroatische Fernsehen über den Zugriff informiert haben soll. Das teilte die Mediensprecherin der Staatsanwaltschaft Salzburg, Barbara Feichtinger, der APA mit. Der Bruder Sanaders wurde nicht festgenommen, hieß es.

Die Festnahme sei aufgrund des Vollzugs einer internationalen Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck für Kroatien angeordnet worden, erklärte die Staatsanwältin. Sanader werde in weiterer Folge in die Justizanstalt Innsbruck gebracht – zu welchem Zeitpunkt, wusste Feichtinger vorerst nicht. Der Ex-Premier sei offenbar in Innsbruck wohnhaft gewesen, sie aber dort nie aufgehalten.

Internationaler Haftbefehl

Gegen Ivo Sanader lag ein internationaler Haftbefehl wegen Amtsmissbrauchs in zwei Fällen vor. Am Donnerstag war seine Immunität vom Kroatischen Sabor aufgehoben worden. Sanader hat das Land daraufhin am Vormittag verlassen. Dass Sanader sich nicht nur in Slowenien aufhalten könnte, darauf hatte auch hingewiesen, dass die slowenische, österreichische und deutsche Polizei mit den kroatischen Kollegen zusammenarbeiteten.

Kroatische Medien spekulieren darüber, ob Sanader die österreichische Staatsbürgerschaft besitzt. In diesem Fall könnte ihn Österreich nicht ausliefern. Allem Anschein nach ist Sanader aber nur kroatischer Staatsbürger. Dennoch könnte sich die Auslieferung über Monate hinziehen, so das Staatsfernsehen HRT.

Hausdurchsuchung beendet

In der Zwischenzeit ist auch die Hausdurchsuchung in Sanaders Haus in Zagreb beendet worden. Die Ermittler haben sich zu den beschlagnahmten Gegenständen nicht geäußert. Journalisten, die vor Sanaders Haus gewartet haben, sahen lediglich, dass die Polizisten auch einen PC einpackten.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Kroatischer Ex-Premier Sanader in Salzburg festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen