Kristen Bell hat keinen Mr. Right zuhause

©AP
Schauspielerin Kristen Bell hat enthüllt, ihr Verlobter Dax Shepard sei nicht der Verständnisvollste und habe sie sogar schon einmal ausgelacht, als sie geweint hat.
Kristen liebt lieber als zu arbeiten
Kristen Bell sieht sich als Elfe

Immer schön locker bleiben: Der Verlobte von Hollywood-Beauty Kristen Bell (29) hat Fotos von ihr beim Weinen geschossen, weil er ihre Grimassen so witzig fand.

Die schöne Aktrice ist seit gut zwei Jahren mit US-Schauspieler Dax Shepard (35) liiert, seit Weihnachten sind die beiden verlobt. Und obwohl Bell sich ihrem Liebsten auch in ihren schlimmsten Sekunden nah fühlt, musste sie doch eingestehen, dass er nicht immer ein Vorbild an Verständnis ist. “Mein Freund und ich guckten “Abbitte” und er machte ein Foto von mir, während ich heulte”, beschwerte sich das All-American-Girl. “Ich litt so sehr und er fand das irrwitzig!”

Neben spontanen Heulattacken vor dem Fernseher hat die Star-Blondine viele ungewöhnliche Eigenschaften, wie sie verriet. Die Schlimmste: chronische Tollpatschigkeit. Sie ist dermaßen berühmt für ihre trampeligen Aktionen, dass ihre beste Freundin ihren den passenden Spitznamen verpasst hat. “Sie nennt mich Harry und ich nenne sie Lloyd seit ungefähr 15 Jahren, seit wir den Film ‘Dumm & Dümmer’ gesehen haben”, gestand Bell im ‘People’-Magazin.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Kristen Bell hat keinen Mr. Right zuhause
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen