Kriminelle Gruppe ausgeforscht

Bei einer Kontrolle der Polizei konnte nicht nur ein via Schubhaftbescheides gesuchter Mann ausgeforscht werden, auch einige Diebstähle klärten sich in diesem Zuge auf.

So konnte die Polizei die Täter ausfindig machen:

Am 8. Mai gegen 16.00 Uhr wurde vom Zentralen Koordinierten Fremdenpolizeilichen Dienst eine Kontrolle in der Wurlitzergasse durchgeführt. Ein aufgrund eines Schubhaftbescheides festzunehmender Mann flüchtete dabei durch einen Sprung aus dem 1. Stock des Hauses.

Er konnte nach einer Verfolgung durch zivile Beamte angehalten und festgenommen werden. In der Wohnung befanden sich noch 3 weitere Personen. Es wurde eine zusätzliche Festnahme nach dem Fremdenpolizeigesetz ausgesprochen.

Bei der durchgeführten Wohnungsdurchsuchung wurde eine Mappe mit diversen Dokumenten auf eine bestimmte Dame lautend, sichergestellt. Im Zuge der Amtshandlung konnte eruiert werden, dass diese Dokumentenmappe von einem Einbruchsdiebstahl am 03. April stammt. Es wurden zudem eine Gaspistole, eine größere Menge Silbermünzen, zwei Münzalben, Schmuck, Digitalkameras und Briefmarkenalben sichergestellt. Weiters zwei mit Klebeband umwickelte Pakete mit Diebsgut, die bereits für den Versand ins Ausland vorbereitet waren. Ein Teil des Diebsguts konnte zwei Wohnungseinbrüchen in Wien-Favoriten und Wien-Meidling zugeordnet werden.

Die Geschädigten erkannten bereits einige Wertgegenstände als ihr Eigentum wieder. Der Wert der sichergestellten Gegenstände kann derzeit noch nicht beziffert werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kriminelle Gruppe ausgeforscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen