Krimifestival "A Mörda Frühling" im Schauspielhaus Wien

Es wird "A Mörda Frühling": Krimifestival im Schauspielhaus Wien
Es wird "A Mörda Frühling": Krimifestival im Schauspielhaus Wien ©Schauspielhaus
Spannung, Blut, Mord und Totschlag - "A Mörda Frühling". Dieses Programm präsentiert das Schauspielhaus Wien am 26. und 27. April, wenn zum zweiten Mal das von Autor Gerhard Loibelsberger ins Leben gerufene Morawa-Krimifestival stattfindet.

30 österreichische Krimiautoren werden aus ihren aktuellen, teils noch nicht veröffentlichten Werken, lesen.Wien. Gemeinsam mit Morawa Buch und Medien und der “Plattform österreichischer Kriminalschriftstellerinnen und -schriftsteller” soll eine “Leistungsschau der österreichischen Krimiliteratur” geboten werden, so Loibelsberger in den Presseunterlagen. Besonders gehe es darum, die Bandbreite an österreichischen, zum Teil preisgekrönten, Autoren aus diesem Genre zu präsentieren. Den Auftakt macht Eva Rossmann, die aus ihrem Roman “Männerfallen” liest und damit neben Kolleginnen wie Clementine Skorpil und Sigrid Neureiter in der Sparte “Ladies Crime” auftritt.

Krimifestival in Wien

In der Kategorie “Alpenkrimis” werden am Samstag u.a. Herbert Dutzler mit seinem Altaussee-Krimi “Letzte Bootsfahrt” und Autor, Kabarettist und Radio- und TV-Macher Manfred Baumann mit seiner noch unveröffentlichten “Drachenjungfrau”zu sehen sein. Nach Lesungen von Krimi-Kurzgeschichten von Thomas Schrems, Reinhardt Badegruber und Susanne Schubarsky endet der erste Teil des Festivals mit “Wiener Krimis” von Manfred Rebhandl, Andreas Pittler und Initiator Loibelsberger.

Den Auftakt am Sonntag werden wiederum die Geschichten der “Ladies Crime II” machen, worauf eine geballte Bundesländer-Abordnung aus Kärnten, Steiermark, Salzburg und Oberösterreich folgt. In der darauffolgenden Sparte “Wiener Krimis II” wird neben Sabina Naber und Koytek & Stein auch Hermann Bauer lesen, der Teile aus seinen unveröffentlichten Kaffeehaus-Krimi “Schnitzlerlust” vorstellt. Mit “Ladies Crime III” und dem letzten Programmpunkt “Late Night Crime” schließt das Festival mit dem Alsergrunder Lokalmatador Stefan Slupetzky und seiner Lesung aus “Polivka hat einen Traum”.

A Mörda Frühling. Das Morawa-Krimifestival

  • Wo: Schauspielhaus Wien, Porzellangasse 19, 1090 Wien
  • Wann: 26. April: Beginn 18 Uhr unf 27. April: Beginn 16 Uh

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Krimifestival "A Mörda Frühling" im Schauspielhaus Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen