Kreuzfahrtschiff änderte überraschend Kurs: Ferres und Adorf auf Irrfahrt

©GNU FDL
Reisende an Bord eines Kreuzfahrtschiffs haben am Mittwoch eine Überraschung erlebt: Die "MS Delphin" fuhr in Richtung Kroatien, statt - wie geplant - in Athen anzulegen. Neben Touristen befand sich auch ein Filmteam auf dem Liner. So mussten u.a. die Schauspieler Mario Adorf und Veronika Ferres unfreiwillig Kurs auf die kroatische Hafenstadt Split nehmen.

Mona Film drehte seit 8. Oktober in Zusammenarbeit mit dem ORF und der ARD auf See Szenen für “Die lange Welle hinterm Kiel”. Adorf, Ferres und Christine Hörbiger wirken in der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Pavel Kohout mit. Nach Angaben einer Sprecherin der Produktion war Christine Hörbiger schon zuvor ausgestiegen, die anderen Stars befanden sich am Mittwoch noch an Bord. Durch die Kursänderung könnte der Drehplan durcheinanderkommen. Es sei nämlich noch nicht sicher, ob die Crew wie geplant am Samstag in Venedig ankomme, sagte eine Sprecherin von Mona Film der Nachrichtenagentur dpa.

Die Hintergründe des Kurswechsels waren noch unklar. Der Veranstalter konnte für eine Stellungnahme zunächst nicht erreicht werden. Das Schiff ist laut dpa von Hansa Kreuzfahrten in Bremen gechartert. Hansa Kreuzfahrten ist eine Marke der Delphin Cruises GmbH, die am Vortag Insolvenzantrag gestellt hatte. Wie viele Österreicher an Bord waren, konnte zunächst nicht eruiert werden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Kreuzfahrtschiff änderte überraschend Kurs: Ferres und Adorf auf Irrfahrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen