Kreuzfahrten bei Deutschen immer beliebter

Kreuzfahrten werden bei den Deutschen immer beliebter.
Kreuzfahrten werden bei den Deutschen immer beliebter. ©pixabay.com
2,02 Millionen Deutsche buchten im vergangenen Jahre eine Fahrt auf den Schiffen, ein Plus von 11,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr und abermals ein Rekord, wie der Branchenverband Clia und der Deutsche Reiseverband am Donnerstag auf der Reisemesse ITB in Berlin mitteilten.

Unterdessen kämpfen die Fluggesellschaften weiter mit der starken Konkurrenz aus Nahost und durch die Billigflieger um die preisbewussten Bundesbürger. Fraport-Chef Stefan Schulte warnte vor einem ruinösen Wettbewerb.

Sorgen wie die Luftfahrtbranche kennen die Kreuzfahrt-Unternehmen nicht, für sie geht der Boom weiter. Nur in den USA gibt es noch mehr Kreuzfahrtpassagiere als in Deutschland. Auch der Umsatz der Reedereien stieg deutlich: um 17,8 Prozent auf 3,38 Mrd. Euro. Laut Deutschem Reiseverband erwirtschaftet die Kreuzfahrtbranche rund 13 Prozent des Umsatzes im Gesamtreisemarkt. Die Clia (Cruise Lines International Association) erwartet, dass der Boom weitergeht.

Kreuzfahrten sind vor allem bei Norddeutschen beliebt, wie eine repräsentative Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) unter 19.000 Haushalten ergab. Im Süden stehen Sport- und Wellnessreisen hoch im Kurs. Dieses Jahr haben die Deutschen demnach durchschnittlich 1.020 Euro für Urlaubsreisen im Portemonnaie.

Der Deutschland-Tourismus startete schwungvoll ins Jahr. Im Jänner stieg die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland verglichen mit dem Vorjahresmonat um vier Prozent auf 24,4 Millionen, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Damit setzte sich der Boom im Deutschland-Tourismus nach sieben Rekordjahren fort.

  • VIENNA.AT
  • Kreuzfahrten
  • Kreuzfahrten bei Deutschen immer beliebter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen