Kretschmann spielt Nazi

Der deutsche Leinwandstar Thomas Kretschmann (44) spielt in seinem neuesten Film den 1962 in Israel hingerichteten Nazi-Schergen Adolf Eichmann.

Das Drehbuch des Films mit dem Titel „Eichmann“, der derzeit in Ungarn gedreht wird, beruhe auf den israelischen Verhörprotokollen und anderen zeitgenössischen Dokumenten, sagte der Geschäftsführer der ungarischen Produktionsfirma, Jozsef Cirko, am Dienstag der ungarischen Nachrichtenagentur MTI. Regie in der britisch-ungarischen Koproduktion führt der Brite Robert Young.

Der Film soll nächstes Jahr in die Kinos kommen. Er zeige das psychologische Ringen zwischen dem Nazi-Kriegsverbrecher, der für die Abwicklung der Deportation von sechs Millionen Juden in die deutschen Konzentrationslager zuständig war, und seinem israelischen Verhöroffizier Avner Less, der Eichmanns Motiven auf die Spur kommen will, sagte Cirko. Eichmann-Darsteller Kretschmann spielte zuletzt in dem Fernsehfilm „Fürchtet Euch nicht!“ Papst Johannes Paul II. sowie in dem in Deutschland verbotenen Streifen „Rohtenburg“ die an Armin Meiwes, den „Kannibalen von Rotenburg“, angelehnte Hauptfigur.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Kretschmann spielt Nazi
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen