Krems: Wiener Pensionistin bei Handtaschen-Raub verletzt

Die Polizei in Krems sucht diesen Mann.
Die Polizei in Krems sucht diesen Mann. ©BPD
Eine 71- jährige Wiener Pensi­onis­tin ist in Krems Opfer eines Handta­schen­raubs geworden: Ein Radfahrer entriss der Frau ihre Wertsachen, sie wurde dabei leicht verletzt.

Eine 71-jährige Pensionistin aus Wien ist am Dienstagnachmittag bei einem Handtaschen-Raub in Krems leicht verletzt worden. Die Frau war nach Angaben der Sicherheitsdirektion gegen 14.30 Uhr zu Fuß auf der Doktor-Franz-Riel-Promenade unterwegs. Dabei entriss ihr ein von hinten vorbeifahrender Radfahrer die Tasche mit 70 Euro Bargeld, Schlüsseln und Ausweisen.

Fahndung in Krems verlief negativ

Die Fahndung verlief negativ. Die Exekutive bittet um Hinweise an die Polizeiinspektion Krems unter der Telefonnummer 059133/3440. Der Täter dürfte 35 bis 50 Jahre alt sein. Er hat dunkelbraune, schüttere Haare, vermutlich einen Oberlippenbart und südländisches Aussehen. Bekleidet war er u.a. mit einer dunklen Hose und eine beigen Jacke oder Weste.

Auch im März Überfall in Krems

Erst am 22. März war auf der Steiner Donaulände in Krems eine 69-Jährige Opfer eines Überfalls geworden. Auch ihr wurde die Tasche von hinten entrissen. Da die Frau dabei zu Sturz kam, musste sie in ein Krankenhaus gebracht werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Krems: Wiener Pensionistin bei Handtaschen-Raub verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen