Krawalle bei Studentenprotesten in Honduras

Studenten fürchten um Unabhängigkeit ihrer Unis
Studenten fürchten um Unabhängigkeit ihrer Unis
In der honduranischen Hauptstadt Tegucigalpa haben sich Studenten am Dienstag heftige Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert. Vor der Universität schleuderten sie Steine auf die Beamten und zündeten Autoreifen an, wie die Zeitung "El Heraldo" berichtete.


Die Polizei ging demnach mit Schlagstöcken und Tränengas gegen die Demonstranten vor. Aufgrund der Rechtslage durften die Beamten allerdings nicht auf das Gelände der Universität vorrücken.

Der Protest der Studenten richtete sich gegen eine umstrittene Bildungsreform. Sie befürchten, dass mit dem neuen Gesetz die Unabhängigkeit der Universitäten eingeschränkt wird.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Krawalle bei Studentenprotesten in Honduras
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen