Krähe geriet in Stromleitung: Bahndammbrand im Bezirk Baden

Eine Krähe löste einen Brand aus.
Eine Krähe löste einen Brand aus. ©DPA
Am Mittwochnachmittag geriet eine Krähe im Bezirk Baden in eine Stromleitung und löste dadurch einen Bahndammbrand aus. Das "Opfer" wurde während der Löscharbeiten gefunden.

Eine Krähe hat am 28. Oktober einen Dammbrand an der Südbahnstrecke in Pfaffstätten im Bezirk Baden verursacht. Ein Stromschlag habe eine Kettenreaktion ausgelöst, berichtete die Feuerwehr. Demnach war die Krähe in die Stromleitung der Bahn geraten, hatte Feuer gefangen und war abgestürzt.

Krähe löst Brand aus: Feuerwehr rückte aus

Funkenflug setzte Sträucher, einen Baum und Grünfläche auf insgesamt etwa 400 Quadratmetern in Brand. Das “Opfer”, gleichzeitig der Auslöser des Einsatzes, wurde während der Löscharbeiten im Gleisbereich entdeckt, teilte das Bezirkskommando Baden mit.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Krähe geriet in Stromleitung: Bahndammbrand im Bezirk Baden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen