Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kostenfalle Eissalon: hohe Preisunterschiede

Bilderbox
Bilderbox
Die Arbeiterkammer bestätigt, dass sich beim Kauf von Speiseeis ein Preisvergleich auszahlt. Wir haben den Vergleich gemacht.

Auch vor dem Besuch eines Eissalons zahlen sich Preisvergleiche aus: Laut Wiener Arbeiterkammer gibt es nämlich beträchtliche Unterschiede, das gleiche Produkt kann um bis zur Hälfte teurer sein. Das hat ein AK-Test in 25 Wiener Eissalons ergeben. Bei diesem wurden die Preise von Vanillekugeln und Bananensplit erhoben.
Für ein Stanitzel mit zwei Kugeln Vanilleeis zahlen Konsumenten je nach Eissalon im günstigsten Fall 1,20 Euro, im teuersten Fall 1,80 Euro. Ein Bananensplit kostet zwischen 3,80 und 5,50 Euro. AK-Tipp:
Manche Eissalons bieten für Kinder günstigere Tüten mit einer Kugel Eis an.
Zu den günstigsten Eissalons gehörten laut AK die Gelateria Riva in der Simmeringer Hauptstraße, die Gelateria Frascati in der Barnabitengasse und die Gelateria Roma in der Lugner City. Auch der berühmte Eissalon Tichy am Reumannplatz zeichnet sich laut Arbeiterkammer durch günstige Preise aus.

Wir haben die Wiener Eissalons verglichen und die günstigsten und besten gefunden! Zum Eis-Vergleich

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kostenfalle Eissalon: hohe Preisunterschiede
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen