Korruption - Deripaska weist Pilz-Aussagen zurück

Der russische Oligarch Oleg Deripaska hat Darstellungen, die ihn in die Nähe von mafiösen Organisationen rücken, zurückgewiesen. In Reaktion auf eine gemeinsame Pressekonferenz des Grünen Abgeordneten Peter Pilz mit dem Buchautor Jürgen Roth am Mittwoch bezeichnete Deripaskas Sprecher solche Anschuldigungen als "unwahr und diffamierend". Man behalte sich rechtliche Schritte gegen Pilz vor, hieß es in einer Aussendung am Freitag.

Pilz und Roth hatten sich auf Vorwürfe berufen, die bei einem Gerichtsverfahren in Deutschland erhoben worden waren. Am Freitag folgte die Reaktion von Deripaskas Pressesprecher Sergey Babichenko: “Die Anschuldigung, dass Herr Deripaska Teil der russischen Mafia oder einer anderen kriminellen Organisation sei, ist unwahr und diffamierend und wir behalten uns rechtliche Schritte gegenüber Herrn Pilz vor.”

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Korruption - Deripaska weist Pilz-Aussagen zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen