Kordula ist Siegerin der Model-WG

Es ist ihr erst beim zweiten Anlauf gelungen. Nachdem Kordula bei "Austria's next Topmodel" noch vor dem großen Finale abgesägt wurde, hat sie es jetzt bei der Nachfolgesendung, der PULS 4 Model-WG, endlich geschafft: Der 21-jährige Rotschopf setzt sich gegen ihre Konkurrentinnen durch und zieht nach New York.

“Wer um Himmels Willen ist Kordula?” werden sich viele ÖstereicherInnen jetzt fragen. Zu Recht, denn “Austria’s next Topmodel” (ANTM) ist seit einigen Monaten vorbei, und die Gesichter der jungen Möchtegern-Models, die damals verzickt und verheult um den Sieg kämpften, sind uns nur mehr sehr schwach, wenn überhaupt, in Erinnerung geblieben. Einzig Siegerin Larissa Marolt ist für manche Fersehjunkies noch ein Begriff – allerding auch nur, weil sie wenig später bei Heidi Klums “Germany’s next Topmodel” um den Sieg kämpfte.

Doch was in der Zwischenzeit der breiten Öffentlichkeit entging: PULS 4 schoss nach dem Erfolg von “Austria’s next Topmodel” gleich mit dem nächsten Model-Castingformat nach: der Model-WG.

Big-“Model”-Brother

Es ging wohl darum, einigen der Kandidatinnen eine zweite Chance im Model-Business zu geben. Deshalb zogen kurz nach dem “ANTM”-Ende Tamara, Brigit, Kim, Cordula, Julia und Victoria in eine Wohngemeinschaft in die Wiener Innenstadt, um unter der Leitung von “Wiener Models”-Agenturchefin Andrea Weidler zum nächsten Wettbewerb der Peinlichkeiten anzutreten. Am Ende sollte eine zur Siegerin gekürt werden, die dann, neben einer Werbekampagne für BIPA, auch noch den Schlüssel zu eine Model-WG in New York überreicht bekommt.

Acht Wochen, viel Geheule, Herumgezicke und auch ein paar Foto-Shootings später saßen allerdings nur mehr fünf der Mädchen bei der großen Finalsendung vor der Jury. Tamara musste die WG nämlich frühzeitig verlassen. Aber was hätte man auch mit einem Mädchen machen sollen, das sich fast täglich mit jeder einzelnen Mitbewohnerin einen Zickenfight liefert? WG-Mama Andrea Weidler blieb also nichts anderes übrig, als Tamara vorzeitig zu eliminieren.

Die ewige Zweite

Bitter war dann die Entscheidung der Jury, Kordula den Schlüssel für die New Yorker Wohngemeinschaft zu überreichen, für die 16-jährige Vicky. Genau wie bei ANTM war sie wieder eine der zwei Finalistinnen. Und genau wie Anfang Februar musste sie zusehen, wie ein anderes Mädchen ihr den Sieg vor der Nase wegschnappt. Die Tränen waren da vorprogrammiert.

Tränen gab es wohl auch bei den Machern der PULS4-Eigenproduktion. Denn nach dem Quotenerfolg “Autria’s next Topmdel” wollten es mit dem Erfolg der “Model-WG” nicht so recht klappen. Gerade einmal 30.000 ZuseherInnen verfolgten das Finale am 20.7. vor den Fernsehgeräten – und das waren sogar noch um einige mehr als bei den vorangegangenen Sendungen.

Doch wer geglaubt hat, dass uns das Fremdschämen rund um heimische Model-Zicken in der Zukunft erspart bleiben wird, der hat sich getäuscht. Denn “Austria’s next Topmodel” geht in die zweite Runde: Bis 9. September kann man sich für das Casting der zweiten Staffel bewerben. Und noch 2009 sollen Lena Gercke & Co dann wieder auf Sendung gehen.

(Foto: PULS 4)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Kordula ist Siegerin der Model-WG
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen