Kontrollen in Wiener Escort-Szene nach Beschwerden über Geschlechtskrankheiten

Am Mittwoch gab es eine Schwerpunkkontrolle in Wiens Escort-Szene.
Am Mittwoch gab es eine Schwerpunkkontrolle in Wiens Escort-Szene. ©LPD Wien
Am Mittwoch führte die Polizei Schwerpunkkontrollen bei Wiener Escort-Agenturen durch, nachdem sich vermehrt Kunden mit Geschlechtskrankheiten angesteckt haben sollen.
Fünf Lokale geschlossen

Nach Hinweisen aus der Rotlichtszene und vermehrt auftretender Fälle von Geschlechtskrankheiten, die sich Kunden nach Inanspruchnahme von "Escort-Leistungen" eingefangen haben sollen, führte die Wiener Polizei am Mittwoch Schwerpunktkontrollen in Escort-Agenturen durch.

Polizei-Kontrollen in Wiener Escort-Szene

Im Zuge der Aktion wurden zehn Mitarbeiterinnen von Escort- und Begleitagenturen in Wien kontrolliert. Dabei wurden sechs Frauen wegen insgesamt 16 Verstößen, unter anderem wegen fehlender Gesundheitsuntersuchungen oder Nichtmeldung der Prostitutionsausübung, angezeigt.

Zwei Frauen (Stbg.: China) hielten sich zudem unrechtmäßig im Bundesge-biet auf und wurden nach fremdenrechtlichen Bestimmungen festgenommen.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kontrollen in Wiener Escort-Szene nach Beschwerden über Geschlechtskrankheiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen