Konklave in Rom: Bei erfolgreicher Papst-Wahl läuten Glocken in Österreich

Wenn der neue Papst gewählt ist, läuten österreichweit 15 Minuten lang die Glocken
Wenn der neue Papst gewählt ist, läuten österreichweit 15 Minuten lang die Glocken ©Bilderbox (Sujet)
Die Konklave zur Papstwahl findet seit Dienstag in Rom statt. Der neue Papst könnte im Grunde nach jedem weiteren Wahlgang feststehen. Wenn es soweit ist, wird ganz Österreich es umgehend wissen - denn im ganzen Land werden dann für 15 Minuten sämtliche Kirchenglocken erklingen.
Schönborn erläutert Konklave
Live-Stream aus dem Vatikan
Ablauf des Konklave
Messe vor der Papstwahl
Schönborn reist nach Rom
"Liebender Papst" gesucht

Auch in Österreich wird sich die Neuwahl der Papstes akustisch bemerkbar machen: Sobald ein neues Kirchenoberhaupt gewählt ist, werden in allen Pfarr- und Klosterkirchen 15 Minuten lang die Glocken läuten. Das sieht die österreichische Bischofskonferenz in ihren Empfehlungen vor, berichtete am Mittwoch die Kathpress.

Neuer Papst: Nennung ist bedeutsam

Offiziell verkündet wird die Nachricht von der Wahl des neuen Papstes den Gläubigen in den Gottesdiensten am Sonntag nach der Beendigung des Konklaves. Besonders wichtig sei die Nennung des Namens des neuen Papstes im Hochgebet bei der Eucharistiefeier, die immer erfolgt.

Diese war lediglich ab Beginn der Sedisvakanz – seit dem Amtsverzicht Benedikts XVI. am 28. Februar um 20 Uhr – entfallen. Über diesen Namen wird der neue Papst unmittelbar nach seiner Wahl selbst entscheiden.

Kirchenglocken läuten auch zu Amtsantritt

Die Glocken werden dann auch noch ein zweites Mal läuten – und zwar am Tag der Amtseinführung des neuen Papstes, wieder für 15 Minuten. In den Dom- und Pfarrkirchen werden Gottesdienste für den neuen Papst gefeiert werden, zudem werden die kirchlichen Gebäude am Tag der Amtseinführung mit gelb-weißen Fahnen geschmückt sein.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Konklave in Rom: Bei erfolgreicher Papst-Wahl läuten Glocken in Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen