Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kondenswasser in AUA-Maschine: Flug nach New York musste umkehren

Die AUA-Maschine nach New York musste umkehren.
Die AUA-Maschine nach New York musste umkehren. ©bilderbox.xom (Sujet)
Am Donnerstag musste eine AUA-Maschine mit dem Ziel New York eine Stunde nach dem Start umkehren. Grund dafür war Wasser, das auf die Passagiere tropfte.

Eine AUA-Maschine mit dem Ziel New York hat am Donnerstag eine Stunde nach dem Start kehrtgemacht und ist gegen 13.00 Uhr wieder in Schwechat gelandet. Grund war nach Angaben einer Airline-Sprecherin Wasser, das auf Passagiere der Boeing 777 tropfte. Die Fluggäste sollen mit einer Ersatzmaschine nach New York gebracht werden.

Kondenswasser in AUA-Maschine

Laut der Sprecherin war es zwischen der zwölften und 13. Reihe zum Wasseraustritt gekommen, Kondenswasser wurde als Ursache vermutet. Sicherheitsbedenken habe es keine gegeben. Man wollte jedoch die Passagiere auf dem Langstreckenflug nicht unter Kondenswassertropfen sitzen lassen, sagte die Sprecherin.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Kondenswasser in AUA-Maschine: Flug nach New York musste umkehren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen