Kohlenmonoxid-Alarm: 30 Wohnungen in Wiener Neustadt evakuiert

Die Feuerwehr evakuierte ein Mehrparteienhaus in Wiener Neustadt.
Die Feuerwehr evakuierte ein Mehrparteienhaus in Wiener Neustadt. ©bilderbox.com (Sujet)
Am Sonntagabend wurde ein Mehrparteienhaus in Wiener Neustadt wegen CO-Alarms evakuiert. Nach Angaben der Feuerwehr wurden 30 Wohnungen geräumt. Eine Frau wurde bewusstlos in dem Gebäude aufgefunden.

Nach Angaben der FF Wiener Neustadt war der Einsatz von Sanitätern ausgelöst worden. Die Helfer hatten in einer Wohnung im ersten Stock eine bewusstlose Frau in einer Badewanne entdeckt, als das mobile CO-Warngerät anschlug. In der Folge mussten alle Wohnungen des Mehrparteienhauses in der Zehnergasse evakuiert werden, wobei auch einige Türen aufgebrochen wurden. Mehrere Personen wurden zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Helfer retteten zudem zwei Katzen.

Messungen in der Wohnung der Frau ergaben laut FF Wiener Neustadt einen Kohlenmonoxid-Wert in der vierfachen maximalen Arbeitsplatz-Konzentration. Das Gebäude wurde belüftet. Techniker der EVN führten außerdem Kontrollmessungen in allen Wohnungen durch. Nach Beendigung der Arbeiten wurde das Mehrparteienhauses wieder freigegeben. Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kohlenmonoxid-Alarm: 30 Wohnungen in Wiener Neustadt evakuiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen