Kofferdieb versteckte sich selbst in Koffern

Ein äußerst gelenkiger Dieb hat sich in Spanien wiederholt in einen Koffer gequetscht.

Das gab ihm Gelegenheit, während der Busfahrt vom Flughafen ins Zentrum von Barcelona Wertsachen aus dem Gepäck der Mitreisenden zu stehlen.

“Zusammengerollt wie ein Schlangenmensch”

Wie die Polizei der katalanischen Metropole mitteilte, ging der Mann sehr geschickt vor: Ein Komplize kaufte sich ein Busticket für die eineinhalbstündige Fahrt vom Flughafen Girona in die Innenstadt und gab den schweren Koffer mit seinem “menschlichen Inhalt” auf – im Laderaum knackte der Dieb dann in aller Ruhe das Gepäck seiner ahnungslosen Mitreisenden und durchsuchte es auf Wertgegenstände.

Alarmiert über die häufigen Diebstähle, fiel der Polizei schließlich der ungewöhnlich große Koffer ins Auge. Beim Öffnen entdeckte sie den Dieb, “zusammengerollt wie ein Schlangenmensch”. Der Mann und sein Komplize wurden festgenommen. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Kofferdieb versteckte sich selbst in Koffern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen