König von Bhutan küsste seine Frau in Stadion erstmals öffentlich

Drei Tage dauerte die Hochzeitsfeier
Drei Tage dauerte die Hochzeitsfeier ©AP
Zum Abschluss der dreitägigen Hochzeitsfeierlichkeiten hat der König von Bhutan seine Frau erstmals öffentlich geküsst. Unter dem Applaus tausender Zuschauer im Stadion der Hauptstadt Thimphu küsste Jigme Khesar Namgyel Wangchuck am Samstag die neue Königin.
Royale Hochzeit in Bhutan

Der bei seinem Volk sehr beliebte 31-Jährige hatte am Donnerstag seine zehn Jahre jüngere Freundin Jetsun Pema in einer farbenprächtigen Zeremonie in der alten Hauptstadt Punakha geheiratet. Am Freitag kehrte das Paar größtenteils zu Fuß in das mehr als 70 Kilometer entfernte Thimphu zurück. Tausende Menschen säumten die Straßen und gratulierten den Frischvermählten.

Der “Drachenkönig” war im Jahr 2008 gekrönt worden und ist beim Volk äußerst beliebt. Er studierte im englischen Oxford, spielt Basketball und gilt als leidenschaftlicher Mountainbiker und Elvis-Fan. Seine Frau, Tochter eines Piloten, ist eine bürgerliche Studentin, die mit ihrer Schönheit und Bescheidenheit das Herz der Bevölkerung des südasiatischen Landes eroberte. In Bhutan, einem der abgelegensten Länder der Welt, leben 700.000 Menschen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • König von Bhutan küsste seine Frau in Stadion erstmals öffentlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen