AA

"Kümmer-Nummer" für junge Jobsucher

Die "Kümmer-Nummer" soll bei der Suche nach Lehre und Beruf helfen
Die "Kümmer-Nummer" soll bei der Suche nach Lehre und Beruf helfen ©Christian Müller
Informationen zu Lehre und Beruf gibt es in Wien nun auch anonym und kostenlos. Dazu wurde eigens eine "Kümmer-Nummer" eingerichtet. Anrufer, welche die Nummer 0800-20-20-22 wählen, können dort unter anderem Details zur Wiener Ausbildungsgarantie erfahren.

Das gemeinsam mit dem Bund finanzierte Angebot soll unter anderem verhindern, dass Jugendliche nach der Schule ohne Job dastehen. Das betonten Bürgermeister Michael Häupl, Vizebürgermeisterin Renate Brauner und Sozialminister Rudolf Hundstorfer (alle S) bei der Tagung des Wiener SPÖ-Rathausklubs in Rust. Allen Jugendlichen, die eine Lehrausbildung machen wollen, erhalten demnach einen Platz in einem Betrieb oder einer Lehrwerkstätte.

Möglich ist zudem “zielgerichtete” Beratung und Unterstützung: Diese soll gegebenenfalls verhindert, dass nur “klassische” – und damit oft überlaufene – Berufe gewählt werden. Auch für junge Menschen, die Schule oder Lehre abgebrochen haben, gibt es Hilfe, etwa beim Nachholen von Abschlüssen. “Wir wollen die Generation der Spielautomatenkids aus den Spiellokalen weg und in die Lehrverhältnisse hineinbringen”, so Hundstorfer.

Laut Stadt haben in Wien 2009 insgesamt 6.400 Personen eine Lehre begonnen. Das sind 16 Prozent mehr als im Jahr davor – wobei die Lehrausbildung in den Betrieben leicht zurückgegangen und jene in den städtischen Lehrwerkstätten höher geworden ist. Generell sei in Wien der Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit gestoppt worden, wurde betont.

Die verschiedenen Elemente der Ausbildungsgarantie lassen sich die Stadt und das Arbeitsmarktservice insgesamt mehr als 100 Mio. Euro kosten. Der Löwenanteil – 84,5 Mio. Euro – entfällt davon auf die Förderung in den Lehrwerkstätten. Künftig soll die Zahl der Lehrstellensuchenden (derzeit rund 800, Anm.) jedenfalls deutlich reduziert werden, hieß es.

Das alles erfahren junge Menschen oder auch deren Angehörige über die “Kümmer-Nummer”: Sie ist an Wochentagen von 12.00 bis 17.00 Uhr erreichbar.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Kümmer-Nummer" für junge Jobsucher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen