Kleintransporter verlor auf A3 brennende Duschkabine

Am Mittwoch verlor ein Kleintransporter auf der A3, kurz nach der Autobahnauffahrt Ebreichsdorf, eine brennende Duschkabine und mehrere Möbelstücke.
Bilder vom Löscheinsatz

Um 10 Uhr rückte die Feuerwehr Ebreichsdorf aus, als der Lenker eines Kleintransporters per Notruf meldete, dass er brennendes Ladegut nach der Autobahnauffahrt Ebreichsdorf auf der A3 verloren hatte. Der Lenker und die Beifahrerin konnten die brennende Duschkabine, sowie die in Flammen stehenden Möbelstücke von der Ladefläche des Transporters auf den Pannenstreifen bzw. in den Straßengraben befördern.

Mit Schaummittel konnten die Feuerwehrmänner den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Während des Brandes und der Aufräumarbeiten musste der Pannenstreifen und die erste Fahrspur der A3 gesperrt werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Eine Matratze dürfte als erstes in Brand gestanden sein, die Brandursache ist jedoch unklar.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Kleintransporter verlor auf A3 brennende Duschkabine
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen