Kleinster Frosch der Welt in Südamerika entdeckt

©Bilderbox
In der Grenzregion zwischen Kolumbien und Ecuador haben Wissenschaftler auf einer Expedition den kleinsten Frosch der Welt entdeckt.

In dem Grenzgebiet La Bonita soll das kleine Wirbeltier leben, berichtet ein nationaler TV-Sender. Die Weibchen dieser Art werden bis zu 18 Millimeter, die Männchen bis zu 12 Millimeter groß. Der kleine Körper des Frosches ist derart durchsichtig, dass man das Skelett erkennen könne. Die Spezies wurde Osornophryne confanorum benannt und werde in das Naturschutzbuch der zwei südamerikanischen Staaten aufgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Kleinster Frosch der Welt in Südamerika entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen