Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Klassespiel in Mäder

An acht Treffern konnten sich die Zuschauer der Landesliga-Partie Mäder - Lochau erfreuen, darunter auch zwei Volley-Schüsse von Hocak und Lochaus Atav. Tabellenführer bleibt Nüziders.

In dem ebenbürtigen Spiel war Mäder dank der noch besseren Chancenauswertung der verdiente Sieger. Tabellenführer bleibt aber Nüziders, die in Sulzberg in einer umkämpften Partie zu einem knappen 2:1-Erfolg kamen. Auch Verfolger Meiningen siegte auswärts, tat sich beim 2:0 in Göfis aber ungleich leichter. Den ersten Saisonerfolg konnte endlich Schwarzach für sich verbuchen. Beim 5:0 in Kennelbach schossen sich Raid und Co. dabei förmlich den Frust von der Seele. Ebenfalls auswärts erfolgreich waren auch Schwarzenberg und Admira Dornbirn. Die Schwarzenberger Armin und Martin Wolf traten als Torschützen beim 2:0 über Fußach in Erscheinung, die Admira bezwang Brederis dank numerischer Überlegengeit mit 2:1. Als einziges Unentschieden der Runde endete Egg gegen Hatlerdorf torlos.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Klassespiel in Mäder
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.