Klare Rollenverteilung am Mittwoch im DFB-Cup

Bayern muss mit Dante nach Augsburg
Bayern muss mit Dante nach Augsburg
Eigentlich sind die Fußballer aus Sandhausen und Ingolstadt zutiefst zu bedauern. Da stehen sie schon unter den besten 16 des DFB-Cups - doch das Los meinte es nicht gut mit den Zweitligisten. Beide müssen am Mittwoch auswärts antreten: Der FC Ingolstadt beim Erstliga-Sechsten in Wolfsburg, der SV Sandhausen beim Bundesliga-15. in Frankfurt. Der FC Augsburg empfängt indes Bayern München.


Ingolstadts Trainer Ralph Hasenhüttl will den “historischen Moment” der ersten Achtelfinalteilnahme genießen. “Für uns ist es ein Bonus-Spiel, in dem sich jeder zeigen will. Der Pokal lebt von Überraschungen”, betonte der 46-jährige Steirer. Er räumte allerdings eines ein: “Klar ist, dass wir krasser Außenseiter sind.”

Einnahmen von mindestens 540.000 Euro aus den TV- und Vermarktungserlösen sind seinem Verein aber bereits sicher. Noch mehr erlöst der FC Augsburg, weil das Spiel gegen den Triplegewinner Bayern München live in der ARD übertragen wird.

FCA-Mittelfeldmann Daniel Baier glaubt gegen den Champions-League-Sieger an das, was erstaunen würde: Er wolle “ins Endspiel nach Berlin. Warum sollte uns die Sensation nicht gelingen? Wenn wir nicht an einen Sieg glauben, sparen wir uns die Kräfte lieber und fahren gleich nach Hamburg zu unserem nächsten Auswärtsspiel.”

Angesichts der fußballerischen Fähigkeiten des Rekord-Cupsiegers und Titelverteidigers (16 Siege im DFB-Pokal) mit ÖFB-Star David Alaba sei Augsburg krasser Außenseiter, weiß Baier. Ihm macht Mut, dass Pep Guardiola auf Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger verzichten muss. Auf einen Einsatz von Franck Ribery hofft Guardiola noch. “Es geht ihm viel besser. Wir werden aber noch das letzte Training abwarten und dann entscheiden”, sagte der spanische Coach. Der Franzose hatte sich vor zwei Wochen die Rippe angebrochen und seither gefehlt.

Für Leverkusen beginnt in Freiburg eine richtungweisende Woche in drei Bewerben. Dabei geht es um Millionen. Dass alle drei Partien auswärts stattfinden, macht es nicht einfacher. Nach dem Pokal folgt am Samstag der Erstliga-Hit in Dortmund, drei Tage später steht das Königsklasse-“Finale” um den Achtelfinaleinzug in San Sebastian an. Doch zunächst gilt alle Konzentration der Begegnung beim Abstiegskandidaten in Freiburg.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Klare Rollenverteilung am Mittwoch im DFB-Cup
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen