Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Klachlteufeln": Perchten feiern in NÖ das Ende der Rauhnächte

Die Perchten sollen den Winter vertreiben.
Die Perchten sollen den Winter vertreiben. ©APA
Mit Glocken und Masken feiern die "Klachlteufeln" gemäß dem Brauchtum in der Epiphaniasnacht am 5. Jänner das Ende der Rauhnächte. Zum traditionellen Rauhnachtslauf in Lichtenwörth (Wiener Neustadt) werden etwa 50 Perchtengruppen erwartet.

Die Schreckgestalten sollen bei dem höllischen Spektakel den Winter vertreiben.

Die Veranstaltung in Lichtenwörth zählt laut Aussendung zu den drei größten Perchtenläufen in ganz Österreich. Die Palette der rund 800 Kostümierten reicht von den traditionellen Perchten über Feuerspucker und Teufeln bis hin zu Engeln. Sie sollen den Besuchern ein “schauderhaftes Erlebnis” bieten und deren Herzen höherschlagen lassen, hieß es.

Die Perchten sind los in NÖ

Gestartet wird das Event mit einem Feuerwerk um 19.00 Uhr, danach wird zu einer Perchtenparty geladen. Einen weiteren Höhepunkt stellt die Prämierung der Schreckgestalten dar. Punschstände, Liveband und zwei DJs runden das Programm ab.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • "Klachlteufeln": Perchten feiern in NÖ das Ende der Rauhnächte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen