Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kinderuni: Große Sponsionsfeier

&copy APA
&copy APA
Bei Blitzlichtgewitter und mit Fanfaren haben am Freitag etwa 2.000 junge Absolventen der KinderuniWien den Titel „Magister/Magistra universitatis iuvenum“ (Magister der Kinderuni) im Großen Festsaal der Hauptuniversität verliehen bekommen.

Von 10. bis 21. Juli besuchten insgesamt 3.548 Kinder die Lehrveranstaltungen der KinderuniWissenschaft, der KinderuniKunst und der KinderuniMedizin.

In Jeans, im Rock oder sogar im schönen Festtagsgewand nahmen die ersten 400 frisch gebackenen „Akademiker“ um 10.00 Uhr die Ehrung entgegen. Arthur Mettinger, Rudolf Mallinger und Silke Petsch, die Vizerektoren der Uni Wien, der Medizin Uni und der Universität für Angewandte Kunst, trotzten in Talaren der Sommerhitze und ließen die Kinder versprechen,„niemals aufzuhören, Fragen zu stellen, und die Antworten darauf zu suchen“.

Speziell geehrt wurden mehrfache Besucher der Kinderuni: Für die zweite Sponsion gab es den Titel „Magister/Magistra universitatis iuvenum quadrat“ und für die dritte schon ein „multiplex“. Wer schon zum vierten Mal dabei war, für den wurde eine Fanfare gespielt. Nach der Bundeshymne und der Europahymne schossen die stolzen Eltern dann noch Fotos des Akademiker-Nachwuchses.

Die KinderuniWien findet 2007 sicher wieder statt. „Wir hoffen, dass wir dann auch neue Standorte erschließen können“, so Karoline Iber vom Kinderbüro der UniWien anlässlich der Ehrungen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Kinderuni: Große Sponsionsfeier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen