Kinderstadt KleinFeldkirch öffnet zum 7. Mal ihre Pforten

Landesrätin Greti Schmid eröffnete heute, Montag, 20. August 2007, die bereits siebte Auflage der Kinderstadt "KleinFeldkirch" im Alten Hallenbad im Reichenfeld in Feldkirch. Rund 250 Kinder zwischen sieben und 14 Jahren erleben in dieser Einrichtung auf spielerische Art, wie vielfältig Stadtleben sein kann, und wie viel persönliches Engagement für ein funktionierendes Miteinander in einer Stadt nötig ist. Landesrätin Schmid: "Das Spielstadt-Projekt hat einen hohen gesellschaftlichen Wert und erfüllt einen wichtigen pädagogischen Auftrag, weil es Kindern die Möglichkeit bietet, Erfahrungen im Bereich des sozialen und kulturellen Lernens zu sammeln."

“Mit dieser Aktion, die sich beachtlich entwickelt hat, wird Kindern Lust darauf gemacht, sich aktiv am Gemeinwesen zu beteiligen”, betonte Schmid.

LR Schmid: Einzigartiges Projekt

Landesrätin Schmid lobte die Spielstadt als einzigartiges und vorbildliches Projekt und sprach der Stadt Feldkirch einen großen Dank aus. Gleichzeitig bedankte sich die Landesrätin für die freiwillige Mithilfe am Projekt. “Ohne das ehrenamtliche Engagement der vielen Helferinnen und Helfern sowie der zahlreichen Betriebe wäre dieses Projekt nicht durchführbar. Ich danke für die großartige Unterstützung”, so Schmid abschließend.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0146 2007-08-20/15:45

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • Kinderstadt KleinFeldkirch öffnet zum 7. Mal ihre Pforten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.