Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kindersommer im MAK

Beim Kindersommer im Museum für Angewandte Kunst verwandelt sich der Garten des MAK ab Dienstag, den 27. Juli in einen spannenden Spielplatz. Das Motto: "plastisch & fantastisch".

Das MAK ist in den Sommermonaten Anziehungspunkt für kleine Gäste. Im Rahmen des MINI MAK-Kindersommers verwandelt sich der MAK-Garten in den spannendsten Kinderspielplatz Wiens. Mit Objekten aus der MAK-Ausstellung „plastisch & fantastisch“ (2002) – sie sind mittlerweile in den Besitz des MAK übergegangen – wird die Kreativität der Kinder angeregt. Der Fantasie sind auf diesem von internationalen Designern konzipierten Spielplatz keine Grenzen gesetzt. Auf Denis Santachiaras grüner Wolke kann geflogen, mit Ettore Sottsass bunten Modulen gebaut oder mit Michele De Lucchi der Schwerkraft entflohen werden. Und auch die Eltern können genießen: beim Entspannen im Gastgarten des MAK-Café mit den Kindern im Blickfeld.

Zum Auftakt von plastisch & fantastisch lädt MINI MAK am 27. Juli 2004 von 14.00 bis 18.00 Uhr zu einem Kinderfest. Die kleinen Gäste können sich von einem Clown inspirieren lassen, mit Marionetten spielen oder ihre Lieblingsmusik hören – auch eigene CDs können mitgebracht werden.

plastisch & fantastisch geht auf eine Idee der französischen Projektgruppe „Les escarpolettes réinventées“ (dt. die wiedererfundenen Schaukeln) zurück. Martine Bedin, Designerin und Mitbegründerin der Gruppe „Memphis“, motivierte ein internationales Team von Designern, Malern und Schriftstellern, neue Spielgeräte zu entwerfen. Entstanden sind plastische und fantastische Prototypen. Kindern bis 12 Jahren werden diese außergewöhnlichen Spielobjekte gratis zur Verfügung gestellt. Eltern, die mitspielen wollen, zahlen einen Beitrag von 4 Euro.

Ausstellungsort MAK-Garten, MAK, Stubenring 5, A-1010 Wien

Eröffnungsfest 27. Juli 2004, 14.00–18.00 Uhr

Ausstellungsdauer 27. Juli – 19. September Di–So 10.00–18.00 Uhr

www.mak.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kindersommer im MAK
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.