AA

Kinderbetreuung: Vorerst keine Regelung für Entgeltfortzahlung

Wegen Schulsperren: Vorerst noch keine Regelung für Entgeltfortzahlung.
Wegen Schulsperren: Vorerst noch keine Regelung für Entgeltfortzahlung. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Zunächst gibt es noch keine neuen Maßnahmen, um die Entgeltfortzahlung für Eltern, die zur Kinderbetreuung während der Schulsperre zu Hause bleiben, zu regeln. Das gab Bundeskanzler Sebastian Kurz am Mittwoch bekannt.
Alle Informationen zu den Schulschließungen
Kindergartenkinder sollen zuhause bleiben
Hotline für Eltern, Schüler und Lehrer

Derzeit sei es so, dass Kinder unter 14 Jahren ohne häusliche Betreuungsmöglichkeiten in der Schule weiter betreut werden können. Dass Kinder unter 14 Jahren zu Hause bleiben sollen, sei freiwillig.

Gespräche zur Entgeltfortzahlung werden geführt

Am Donnerstag werde es dazu Gespräche auf Regierungsebene gemeinsam mit Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) geben. Dabei sollen die budgetären und arbeitsrechtlichen Konsequenzen besprochen werden.

Der Bundeskanzler verwies darauf, dass es grundsätzlich Regelungen wie Pflegezeiten, und Entgeltfortzahlungen gebe. Es bestehe hier die Notwendigkeit, in den Betrieben Regelungen zu finden. "Dort wo es möglich ist, soll man auf Teleworking zurückgreifen." Mit gutem Willen, sei es möglich, gute Regelungen zu treffen, gab er sich überzeugt.

Fragen wie die der Entgeltfortzahlung werde man klären. Jetzt aber müsse der Fokus auf der Frage liegen: "Wie verhält man sich richtig, um die Gesellschaft, ältere Menschen, bestmöglich zu schützen". Es gebe hier "natürlich wirtschaftliche Auswirkungen", konstatierte Kurz.

Oberstufenschüler bleiben zuhause - für jüngere Kinder gibt es Betreuungsmöglichkeiten

Ziel sei es, dass hundert Prozent der Oberstufenschüler zuhause bleiben und drei Viertel der unter 14-Jährigen. Sollte das nicht umsetzbar sein, so werde man weiter Maßnahmen andenken, hieß es dazu.

Die derzeitigen Regelungen sehen eben für jene, die die Kinder nicht selbst betreuen können, Betreuungsmöglichkeit vor. Wenn andere Maßnahmen notwendig sein werden, werde man das klären. "Noch sind wir dort nicht".

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Kinderbetreuung: Vorerst keine Regelung für Entgeltfortzahlung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen