Kinder in Pakistan missbraucht und zu Tode gequält

Zwei Kinder sind in der ostpakistanischen Provinz Punjab sexuell missbraucht und grausam zu Tode gequält worden. Eine Siebenjährige sei nach dem Missbrauch gesteinigt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Familie habe das Mädchen seit Dienstag vermisst. Am Mittwoch sei die Leiche auf einem Feld gefunden worden. Im zweiten Fall verblutete ein Dreijähriger.


“Das Kind wurde missbraucht und dann mit dem offensichtlichen Ziel gefoltert, es zu ermorden”, sagte ein Polizeisprecher. Punjabs Ministerpräsident Shahbaz Sharif wies die Polizei an, die Täter zu fassen. Erst zu Wochenbeginn war ein sechsjähriger Bub in Punjabs Hauptstadt Lahore auf dem Flachdach einer Moschee sexuell missbraucht und dann erwürgt worden.

Die Kinderrechtsorganisation Sahil spricht von einer Zunahme von Missbrauchsfällen in Pakistan. Sahil registrierte 2013 mehr als 3.000 Fälle – ein Plus von knapp acht Prozent verglichen mit 2012. Zahlen für das abgelaufene Jahr lagen noch nicht vor.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Kinder in Pakistan missbraucht und zu Tode gequält
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen