Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kicker-Ente

Das deutsche Fachmagazin "kicker" berichtete in seiner Montagausgabe, dass Michael Baur ein Angebot von Sturm Graz vorliegen habe. Das Dementi aus der Steiermark folgte prompt.

“Uns ist davon nichts bekannt”, sagte Sturm-Präsident Hannes Kartnig am Dienstag auf APA-Anfrage, und Manager Heinz Schilcher meinte dazu ebenso kurz und bündig: “Kommt nicht in Frage”.

Tatsache ist aber, dass der Fußballlegionär in Diensten des Hamburger SV und sein Landsmann Richard Kitzbichler von HSV-Trainer Kurt Jara aufs Abstellgleis geschoben wurden. Die beiden Spieler waren am Wochenende beim 2:2 der Hanseaten in Hannover daher auch nicht auf der Ersatzbank zu finden.

Baur hatte im Herbst neun, Kitzbichler gar nur sechs Liga-Spiele bestritten. Baur müsste 17 Pflichtspiele absolvieren, damit sich sein Einjahresvertrag automatisch verlängert. Ohne Praxis dürfte der 33-jährige Abwehrspieler auch zu einem Problem für ÖFB-Teamchef Hans Krankl werden.

Links zum Thema:
HSV
Kicker.de
Sturm Graz

Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.