Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kennelbach ließ Punkte

Zum ersten Mal in dieser Saison konnte Kennelbach nicht voll punkten. Der Leader der 1. Landesklasse kam gegen Altach 1b nicht über ein 1:1 hinaus.

Doch auch der eine Punkt war hart umkämpft, lag Altach doch bis zwei Minuten vor Schluss nach einem Kennelbacher Eigentor mit 1:0 in Front. Markus Moser gelang schließlich zwei Minuten vor dem Ende doch noch der Ausgleich.

Sehr einseitig verlief das Aufeinandertreffen der FC Lustenau Amateure und Riefensberg. Die Lustenauer dominierten das Spiel von Anfang an und gewannen durch einen Doppelpack von Hämmerle und einem Treffer von Sinan verdient mit 3:0.

Den ersten Punkt in dieser Saison erreichten die Spieler von Hard 1b beim 1:1 gegen Thüringen. Die Gastgeber vergaben allerdings die Chance auf einen Sieg gegen die ab der 75. Minute dezimierten Thüringer, trafen sie doch zweimal nur die Querlatte.

Zu einem knappen 2:1-Sieg kam Alberschwende gegen Ludesch. Greber war mit zwei Toren für die Gastgeber erfolgreich, die den Sieg in der ausgeglichenen Partie mit Müh und Not über die Zeit retteten. Ludeschs sportlicher Leiter Bertram Bär war trotz der Niederlage zufrieden: „Es geht aufwärts!“

RW Langen gewann
Eine äußerst kampfbetonte Partie bekamen die Fans in Langen im Schlager der 2. Landesklasse gegen Sulz zu sehen. Insgesamt musste der Schiedsrichter neunmal zu „Gelb“ und zweimal zu „Gelb-Rot“ greifen. Das Goldtor zum 1:0-Sieg gelang Langens Altstar Nermin Ibrisimovic mit einem „Abstauber“, zudem setzte der Stürmer noch einen Freistoß an den Pfosten. Insgesamt war der Langener Erfolg, der bei besserer Chancenauswertung auch höher hätte ausfallen können, mehr als verdient.

Das Duell der Nachzügler gewann St. Gallenkirch gegen Hohenweiler mit 1:0. Die Leiblachtaler hatten jedoch Pech, wurden in den letzten Minuten noch zwei Elfer vergeben.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Kennelbach ließ Punkte
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.