Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Keine weiblichen Fluglotsen

Kronprinz Abdullah wollte bei seinem Besuch in Texas keine weiblichen Fluglotsen. Angeblich wurden alle Frauen aus den Flughafen-Towern verbannt.

Der saudiarabische Kronprinz Abdullah hat sich US-Presseberichten zufolge nicht von Frauen den Weg zur texanischen Ranch von Präsident George W. Bush weisen lassen. Seine Begleiter hätten die Flugüberwachung des Airports von Waco gebeten, für die Ankunft des Kronprinzen Frauen aus den Flughafen-Towern zu verbannen, berichtete die „Dallas Morning News“ am Samstag (Ortszeit).

Demnach forderten saudiarabische Vertreter im Vorfeld des Besuchs den Flughafenmanager auf, dafür zu sorgen, dass das Flugzeug über Funk nicht von Frauen angesprochen werde. Der Bitte sei entsprochen worden.

Eine Angestellte der US-Bundesbehörde für Flugüberwachung FAA bestätigte den Vorfall nach Angaben der Zeitung. FAA-Sprecher Roland Herweg dementierte die Angaben hingegen. Die FAA habe weder von den Gästen noch vom US-Außenministerium entsprechende Anweisungen bekommen. Auch das Weiße Haus und Vertreter Saudiarabiens dementierten laut „Dallas Morning News“ die Berichte. Abdullah war am Donnerstag mit Bush im texanischen Crawford zusammengetroffen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Keine weiblichen Fluglotsen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.