Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Keine Rakete notwendig: Echtes Mondgestein im NHM Wien zu sehen

Wer etwas vom Mond sehen will, muss nicht 380.000 Kilometer reisen, es reicht der Weg ins NHM Wien.
Wer etwas vom Mond sehen will, muss nicht 380.000 Kilometer reisen, es reicht der Weg ins NHM Wien. ©pixabay.com (Sujet)
Wer dem Mond nahe sein möchte, braucht dieser Tage keine Rakete oder einen Raumanzug. Vielmehr muss man sich nur ins NHM Wien aufmachen. Dort sind drei Steine vom 380.000 Kilometer entfernten Mond ausgestellt.

Vor 50 Jahren fand die erste Mondlandung statt. Im Naturhistorischen Museum (NHM) Wien sind drei echte Steine vom Mond ausgestellt.

Drei Steine im NHM Wien

Vielleicht sind sie optisch nicht so ansprechend, doch sie haben eine besondere Bedeutung: Im NHM Wien gibt es einen Raum voller ausgestellter Steine. In der größten Meteoritensammlung der Welt befinden sich unter anderem drei Apollo-Mondproben.

Die zwölf Männer, die je den Mond betreten haben, haben insgesamt 380 Kilo Gestein mitgenommen. Eine Besonderheit der Steine ist, dass sie älter sind, als irgendetwas sonst auf der Erde.

Die Steine werden jedoch nicht ständig untersucht, vielmehr soll die breite Bevölkerung die Möglichkeit haben, die Steine zu sehen.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Keine Rakete notwendig: Echtes Mondgestein im NHM Wien zu sehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen