Keine österreichische Opfer bei Sinai-Anschlägen

Nach den verheerenden Explosionen in Ferienorten auf der Sinai-Halbinsel gibt es derzeit keine Hinweise darauf, dass auch Österreicher unter den Verletzten oder gar Todesopfern sein könnten.

Im Außenministerium bestätigte man auf Anfrage, in ständigem Kontakt mit der österreichischen Vertretung in Ägypten zu stehen, bisher aber keinerlei Hinweise erhalten zu haben, dass sich im Taba-Hilton, das von der schwersten Explosion betroffen war, oder den beiden anderen ägyptischen Ferienorten Österreicher unter den Opfern befunden hätten.

-> Anschlagserie in Ägypten

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Keine österreichische Opfer bei Sinai-Anschlägen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.