Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Keine Konzerte mehr in Schönbrunn?

Vor dem Schloss Schönbrunn könnte es schon bald keine Konzerte mehr geben. Die zahlreichen Popkonzerte haben Anrainerproteste ausgelöst.

Die zuständige Magistratsabteilung 46 will in Zukunft nur mehr Konzerte erlauben, die einen bestimmen Geräuschpegel nicht überschreitet. Es geht aber auch um die Art der Musik. Heinz Gerstbach, Bezirksvorsteher aus Hietzing, meint dazu: “Die Belästigung wäre bei klassischen Konzerten gleicher Lautstärke nicht so groß, da bei Popkonzerten die Bässe die Anrainer aus den Betten hebe.”

Veranstalter Wolfgang Kippes von der Schönbrunner Betriebsgesellschaft ist schockiert: “Bald heiße es, wir dürfen nicht einmal eine Pantomime aufführen, weil diese zu laut sein.” In diesem Konflikt, ist wohl das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Redaktion: Christian Wata

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Keine Konzerte mehr in Schönbrunn?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen