Keine Gefährdung durch Hormone

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Entwarnung: Beim Wiener Trinkwasser bestünde, entgegen Behauptungen beim Europäischen Forum Alpbach, keine Gefährdung durch Hormone.

Als „für die Wiener Situation gegenstandslos“ bezeichnet Dr. Dieter Rossboth, Leiter des Instituts für Umweltmedizin der Stadt Wien, am Sonntag die Äußerungen beim Europäischen Forum Alpbach zum Thema Hormone im Trinkwasser: „Die Wienerinnen und Wiener werden mit Trinkwasser bester Qualität aus den niederösterreichisch-steirischen Kalkalpen versorgt. Das Einzugsgebiet steht unter strengem Schutz. Das Wasser ist nicht mit Hormonen belastet.“

Link:

  • Hormone aus der Wasserleitung?
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Keine Gefährdung durch Hormone
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen