Kaufclubs bringen Mode-Rabatte

Brands4Friends Geschäftsführer
Brands4Friends Geschäftsführer ©brands4friends
Wer will sie nicht: ausgewählte Produkte re­nom­mier­ter Mode- und Lifestyle-Marken zu Freund­schafts­preisen. Aber das ist nicht so leicht zu finden. Eine Marktlücke, in der etwa eine Online-Plattform namens Brands4Friends Fuß gefasst hat.

Ob Taschen, Schuhe, Shirts oder Jeans, ob Sport-, Freizeit-, oder Luxuslabel: Den Mitgliedern des Clubs verschafft brands4friends Zugang zu den gewünschten Waren. Dabei sollen auch hochwertige Markenartikel durch das größere Verhandlungsgewicht einer solchen “Kaufgemeinschaft” um bis zu 70% günstiger als im Laden über den Tresen gehen. Und das gilt natürlich für echte Markenartikel vom Original-Hersteller.

“Wir nutzen Überhänge aktueller Kollektionen, ‘Off-Season’-Produkte oder Sonderkollektionen,” heißt es bei brands4friends.

Konzertierte Kaufaktionen

“Wir verkaufen ausschließlich Original-Ware in unseren Aktionen, die ein bis drei Tage dauern. Dabei gilt: Wer zuerst kauft, mahlt zuerst. Um die begehrten Artikel nicht zu verpassen, laden wir unsere Mitglieder per E-Mail im Vorfeld zu den Aktionen ein.”

Link zu brands4friends

Die Macher von brands4friends.de erhielten im November den Deutschen Unternehmerpreis , der von der Harvard Business School Association of Germany e.V. ausgelobt wurde und räumten daneben noch mehrere weitere Marketing- und Verkaufspreise ab.

Entscheidend für den Erfolg sind aber nicht die Preise, sondern der Nutzen für die Kunden – denn erfolgreiche Kaufaktionen sind die beste Werbung für den Club.

  • VIENNA.AT
  • Mode
  • Kaufclubs bringen Mode-Rabatte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen