Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kauf eines Erdgas-Autos kann bis zu 1.500 Euro bringen

Der Kauf eines Erdgas-Autos kann sich für Wiener durchaus lohnen. Durch eine Förderaktion der Stadt und Wien Energie sowie die Änderungen bei der Normverbrauchsabgabe (NoVA) kann man bis zu 1.500 Euro lukrieren.

In Wien wird von 1. Juni 2008 bis 31. Mai 2009 der Kauf von Erdgasautos oder das Umrüsten auf Erdgasantrieb mit 1.000 Euro gefördert. Durch die NoVA-Änderung per 1. Juli 2008 gebe es für alternativ betriebene Fahrzeuge wie Erdgasautos einen generellen Bonus von 500 Euro. Die Nachfrage nach Erdgasautos wird nach Einschätzung von Wien Energie-Geschäftsführer Robert Grüneis ab Juli steigen: “Viele haben mit dem Autokauf auf den 1. Juli gewartet.”

Fahrer von Erdgasautos sparten auf 100 Kilometer durchschnittlich 5,04 Euro im Vergleich zu benzinbetriebenen Autos und 3,94 Euro im Vergleich zu Diesel-Fahrzeugen, heißt es in der heutigen Pressemitteilung weiter. Nach 15.000 Kilometern seien es 757 Euro im Vergleich zu Benzin und 591 Euro bei Diesel. Ein Kilo Erdgas koste an der Zapfsäule in Wien aktuell 0,898 Euro. Ein Kilo Erdgas entspreche rund 1,3 Liter Diesel bzw. rund 1,5 Liter Benzin.

Auf Österreichs Straßen seien derzeit knapp 2.000 Erdgasautos unterwegs. In Wien gebe es 15 Erdgas-Tankstellen, österreichweit seien es 114.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kauf eines Erdgas-Autos kann bis zu 1.500 Euro bringen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen