Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Katerstimmung bei den Wiener Bädern

Schlechter Saisonauftakt für die Wiener Bäder - bis jetzt gab es erst 50.000 Besucher - nur ein Viertel der Besucher zur selben Zeit im Vorjahr - Hoffnung auf heißen Sommer.

Mit dem Mai des vergangen Jahres kann man heuer nicht mithalten, wie ORF on berichtet. Damals waren in den ersten beiden Wochen fast 200.000 Besucher in den Wiener Freibädern. Dieses Jahr ist es im selben Zeitraum nur mehr ein Viertel davon.


Mit Glück könnte der Sommer laut Bäderverantwortliche Martin Kotinsky von der MA 44 sogar noch an das Rekordergebnis des letzten Jahres herankommen. An Spitzentagen im Hochsommer gebe es bis zu 110.000 Gäste. Der Verlust von 150.000 Gästen im Mai könne somit in nur zwei Tagen wieder aufgeholt werden, sagt Kotinsky.


Die wirklich wichtigen Monate seien zudem Juni bis August, ist Kotinsky optimistisch. Wenn die Saison also nicht baden gehen soll, muss sich der Sommer aber noch nach Kräften beweisen.

  • Wie wird das Wetter?

  • Redaktion: Elisabeth Skoda

    Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Katerstimmung bei den Wiener Bädern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen