Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kate Allen verlängert um ein Jahr

Fokus nun auf Kurzdistanz
Fokus nun auf Kurzdistanz ©APA (Archiv/Fohringer)
"Noch ein Jahr bleibe ich aktiv. Aber dann ist endgültig Schluss mit meiner aktiven Karriere", hat Kate Allen am Donnerstag verkündet.

Und sie meinte es ernst, so wie sie eine Woche nach ihrer schweren Handoperation vor die Presse trat. Der Fokus in der nächsten Saison soll nur noch auf der Kurzdistanz liegen, auf der Allen auch ihren größten Erfolg gefeiert hat.

Die 38-Jährige Wahltirolerin, die 2004 sensationell Olympisches Gold gewann, will dem Triathlonsport nach Karriereende erhalten bleiben, auch wenn der größte Wunsch die Gründung einer “echten” Familie ist. Das Hauptaugenmerk zuvor gilt jedoch noch der Abschluss-Saison 2009. “Es wird definitiv die letzte Saison sein, das haben wir nach gemeinsamen Überlegungen besprochen”, sagte Marcel Diechtler, ihr Tiroler Ehemann und Manager zur Einleitung des Pressegeprächs. Die Vorbereitung beginnt bereits sofort nach Weihnachten mit einem über dreimonatigen Trainingscamp in Australien.

Die Höhepunkt hat sich das Triathlon-Erfolgspaar auch schon im Kalender notiert. Sicherlich will Allen die sechs Rennen der neu geschaffenen “World Championship-Series” bestreiten und danach am 13. September beim “Grand Final” dieser Serie in Gold Coast/Australien dabei sein. Dazu kommt die im EM im Juni in den Niederlanden.

“Nochmals eine Medaille bei der EM wäre toll”, träumte Allen von der Zukunft, bei der WM sei es aber wie bei Olympia: Alles ist möglich. “Wichtig wird für mich aber der 19. Juli, der Triathlon in Kitzbühel. Der Abschied von meinen heimischen Fans”, sagte Allen, wohl wissend, dass der internationale Rennkalender erst Ende November veröffentlicht wird und noch offen ist, ob die Gamsstadt ein Rennen der neuen Serie bekommt.

  • VIENNA.AT
  • Weitere Meldungen
  • Kate Allen verlängert um ein Jahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen