Katar sieht sich für Sommer und Winter gerüstet

Al-Thawadi: Entscheidung liegt bei FIFA
Al-Thawadi: Entscheidung liegt bei FIFA
Die Organisatoren der umstrittenen Fußball-WM 2022 in Katar sehen sich gerüstet für ein Turnier zu jeder Jahreszeit. "Wir sind vorbereitet: Sommer, Winter, jederzeit", sagte der Generalsekretär des Organisationskomitees, Hassan Al-Thawadi, auf sport1.


Sein Land habe sich zwar für eine Weltmeisterschaft im Sommer beworben, “allerdings haben wir immer gesagt, dass die internationale Fußballgemeinschaft das Recht hat zu entscheiden, wann das Turnier stattfindet. Es ist eine Entscheidung der FIFA”, sagte Al-Thawadi.

Zuletzt hatte FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke mit seiner Aussage, die WM solle nicht im Sommer 2022 stattfinden, sondern “zwischen dem 15. November und spätestens dem 15. Jänner” für Wirbel gesorgt. Der Weltverband stellte daraufhin klar, dass eine Terminentscheidung erst nach der WM in Brasilien getroffen werde.

Auf die Frage, ob eine Verlegung in die Wintermonate die Kosten erhöhen würde, antwortete Al-Thawadi: “Der Kostenunterschied wird nicht so groß sein, ich kann Ihnen aber keine exakten Zahlen nennen. Alle Pläne beziehen sich derzeit auf eine Sommer-WM, wofür wir uns beworben haben.” Eine Task Force soll in den kommenden Monaten den idealen Zeitpunkt für die WM im Emirat ermitteln.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Katar sieht sich für Sommer und Winter gerüstet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen