Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Karl Lagerfeld: Die versteckte Schwester

Karl Lagerfeld mit Carla Fendi und Maxwell Rabb.
Karl Lagerfeld mit Carla Fendi und Maxwell Rabb. ©AP
Der Tod von Karl Lagerfeld schockierte am Dienstag nicht nur die Modewelt. Was aber kaum jemand über den unverheirateten und kinderlosen Modedesigner weiß: Er hatte eine Schwester.

Familie sei eine Wahl und keine Verpflichtung, sagte Karl Lagerfeld vor ein paar Jahren in einem Interview mit der New York Times. 40 Jahre lang hatte Lagerfeld keinen Kontakt zu seiner Schwester, die im Jahr 2015 verstarb. Für ihn seien die männlichen Models, die ihn umgeben, wie eine Familie.

Erinnerungen an Karl Lagerfeld

Pariser “Modezar”

Mehr als 50 Jahre lang entwarf Deutschlands wichtigster Mode-Export Kleider für die größten Modehäuser, darunter auch den Italiener Fendi. Seit 1983 leitete er die kreativen Geschicke von Chanel. Daneben verfolgte der Wahlfranzose stets weitere Projekte, zeichnete Karikaturen, fotografierte, designte Inneneinrichtungen und gab sogar eine Zeitung “Karl Daily” heraus. Lagerfeld war nicht nur ein Stardesigner, er war der letzte Pariser Modezar. Karl Lagerfeld – ist wie am Dienstag bekannt wurde – im Alter von 85 Jahren verstorben.

Das waren Karl Lagerfelds Musen
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Karl Lagerfeld: Die versteckte Schwester
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen